Wirtschaftsstandort

Koordinaten

Kind mit einem Seestern in der Hand am Strand

Zwischen Hamburg und Kopenhagen. Als Segelrevier und Urlaubsziel ist das Gebiet seit Jahrzehnten bestens bekannt. Auch existiert bereits eine gute Verkehrsinfrastruktur und ein Netz von Zulieferern für die maritime Wirtschaft sowie exzellente Hochschulen und Forschungseinrichtungen, die die Fachkräfte von morgen ausbilden. Jetzt ist es an der Zeit, dass noch mehr ansiedlungswillige Gewerbe- und Industrieunternehmen als bisher die Region als attraktiven Standort entdecken. Sowohl an den Küsten als auch im Binnenland sagen wir daher: “Herzlich Willkommen in der Kiel Region!”

Kennung und Wiederkehr

Schiff im Nord-Ostsee-Kanal

Genau hier, direkt am baltischen Meer und am Nord-Ostsee-Kanal gelegen, verbindet die Kiel Region die beiden bedeutendsten Metropolregionen im Herzen Nordeuropas, nämlich Hamburg und Kopenhagen. Insbesondere im Hinblick auf eines der größten europäischen Gemeinschaftsprojekte, die geplante Feste Fehmarn-Belt-Querung, ein nicht zu unterschätzender Standortvorteil. Die Kiel Region ist eine Drehscheibe für den prosperierenden Ostseeraum und somit das Tor zu Skandinavien und ins Baltikum. Ein maritim geprägtes Kraftzentrum mit Zukunft!

Flagge zeigen

Haus in Eckerförde

Die Kiel Region braucht sich wahrhaftig nicht zu verstecken. Dass es mit vereinten Kräften besser geht, ist eine Binsenwahrheit. Lokale Kirchturmpolitik und kleinkariertes Pepita hat andernorts nach wie vor Konjunktur. Den Beweis, dass es gemeinsam besser geht, treten wir in der Kiel Region an. Mit einem gemeinsamen regionalen Entwicklungskonzept der Stadt Kiel und der benachbarten Kreise Plön und Rendsburg-Eckernförde bilden wir Synergien und schaffen mit gebündelten Kräften ein ideales Klima für ansiedlungswillige Unternehmen. Mit der Sogwirkung der Großstadt, vereint mit den Flächenpotentialen des Landes und der Lebensqualität einer wasserreichen Landschaft heißt es: “Frischer Wind für die Kiel Region!”