Rent-a-Scientist: Wissenschaft macht Schule

KielRegion, 15.08.2022. „Wissenschaft macht Schule!“, heißt es in diesem Jahr erneut in der KielRegion. Das Angebot für alle Schulen von der Grundschule bis zum Gymnasium: Bei Rent-a-Scientist besuchen rund 110 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus vielen verschiedenen Forschungsgebieten die Schulklassen. In der Veranstaltungswoche vom 26. bis 30. September 2022 präsentieren sie verständlich und unterhaltsam ihr Forschungsgebiet als Unterrichtseinheit. Rent-a-Scientist ist Teil des Festivals der Wissenschaft und geht dieses Jahr zum dritten Mal an den Start. Lehrerinnen und Lehrer aus der gesamten KielRegion (Landeshauptstadt Kiel und den Kreisen Rendsburg-Eckernförde und Plön) können sich für ihre Klassen ab sofort bewerben. Das Angebot ist kostenfrei für die Schulen.

Wie ticken Kühe? Wie funktionierte Propaganda im Mittelalter? Wem gehört das Meer? Auf die Schülerinnen und Schüler wartet ein buntes und vielfältiges Programm von Agrarwissenschaften über Medizin, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Meereswissenschaften, Naturwissenschaften und Mathematik bis zur Wirtschaftswissenschaft.

„Es begeistert mich, dass so viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Expertise in die Schulen tragen“, sagt Bürgermeisterin Renate Treutel, Bildungs- und Wissenschaftsdezernentin der Landeshauptstadt Kiel. Als Mitveranstalterin ist sie beeindruckt von der Themenvielfalt der Unterrichtsangebote und dem Interesse der Schulklassen an Wissenschaft und Forschung: „Ich bin davon überzeugt, dass die Expertinnen und Experten wieder so gut gebucht werden wie in den Vorjahren!“  

„Rent-a-Scientist war in den letzten beiden Jahren ein großer Erfolg. Es ist einfach großartig, dass die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der ganzen Region unterwegs sind, Impulse in die Schulen tragen und den Unterricht bereichern“, so Ulrike Schrabback, Geschäftsführerin der KielRegion GmbH, die seit 2016 das Festival der Wissenschaft (ehemals Nacht der Wissenschaft) ausrichtet.

Unter www.rent-a-scientist-kielregion.de finden interessierte Lehrkräfte das gesamte Programm mit spannenden Angeboten. Die Bewerbung für bis zu fünf Angebote ist ab sofort und noch bis zum 04. September möglich. Spätestens am 12. September erfolgt dann die Rückmeldung, welche Klassen mit welchen Unterrichtseinheiten mit dabei sind.

Kontakt:

Für Rückfragen stehen Ihnen Kerstin Rottenfusser und Mayte Strupp vom Rent-a-Scientist-Team sehr gerne zur Verfügung:
 

Kerstin Rottenfusser

E-Mail: k.rottenfusser(at)kielregion.de

Telefon: 0431 – 53 03 55 20

Mayte Strupp

E-Mail: m.strupp(at)kielregion.de

Telefon: 0431 – 53 03 55 12