Seebadeanstalt Holtenau

Holtenaubad

Wasserratten kommen im Seebad Holtenau voll auf ihre Kosten

Auch wenn das Wasser mit 19 Grad an diesem Sommerabend noch etwas frisch ist, wagt der 13-jährige Laurenz den Sprung ins kühle Nass. An der Seebadeanstalt in Holtenau ist am frühen Abend einiges los. Kinder und Jugendliche aus der Umgebung treffen sich hier, um puren Wasserspaß zu erleben. Während sie vom Steg ins Wasser springen und sich den Ball zuwerfen, fahren im Hintergrund riesige Containerschiffe vorbei. Nur einen Steinwurf von der Badestelle entfernt geht es für die großen Pötte vom Nord-Ostsee-Kanal in Richtung Kieler Förde oder umgekehrt.

Wassersport gehört für Kieler einfach dazu

Laurenz Bury ist gebürtiger Kieler und eine echte Wasserratte. Im Sommer fährt er mit Familie und Freunden häufig an die Badestelle – mit dem Rad oder auf dem Longboard. Im letzten Jahr hat er sogar mal einen Delfin in der Kieler Förde gesehen: „Das war so cool. Ich hoffe, dass er diesen Sommer wiederkommt“, sagt er. Wenn Laurenz nicht mit seinen vier Geschwistern oder seinen Klassenkameraden unter Wasser ist, dann ist er trotzdem am Meer. Denn als waschechter Kieler gehören Segeln und Rudern genauso zu seinem Alltag wie Reiten und Breakdance. „Ich finde es super, dass wir am Wasser wohnen. Hier kann man im Sommer so viel machen“, sagt der 13-Jährige.

Mit der Fähre von Kiel Wik nach Holtenau

Während Laurenz mit seiner Schwester Theresa (11) weiter in der Kieler Förde herumtollt, schaut Mutter Anne Bury in Richtung Leuchtturm und Schleuse. „Ich merke sofort, wie meine Stimmung steigt, wenn ich hier in Holtenau ankomme.“ Für die fünffache Mutter ist die Seebadeanstalt ein ganz besonderer Ort. Hier kann sie abschalten. Hier kann sie neue Energie tanken und mit ihren Kindern den Badespaß genießen, ohne vorher weit rausfahren zu müssen. Denn von ihrem Wohnort im Stadtteil Kiel Wik ist es nur ein Katzensprung nach Holtenau. Der schnellste Weg führt über die Fähre. Da lässt einen schon die Anreise den Alltag vergessen.

Seebad Holtenau finanziert sich durch Spenden

Aus Sicht der Familie spricht nicht nur die Lage für die Seebadeanstalt. Denn das Baden ist hier im Gegensatz zu anderen Seebädern kostenfrei. „Mit fünf Kindern muss man das auch mitbedenken“, so Anne Bury. Am Anfang des Stegs steht lediglich eine Holzkiste mit einem gelben Quietsche-Entchen drauf. Denn die Stiftung „Die Freunde der Seebadeanstalt“ finanziert sich durch Spenden. Auch Laurenz und seine Schwester kennen die große Spardose und dürfen jeder am Ende des Badetages auch etwas Geld hineinwerfen.

Kiel-Holtenau

Das 2013 wiedereröffnete Traditionsbad in Kiel Holtenau liegt an der Kieler Förde nahe dem Nord-Ostseekanal. Hier vereinen sich die Annehmlichkeiten eines Freibades mit Umkleidekabinen, Duschen und WC mit dem ungetrübten Badespaß im salzigen Nass der Ostsee.

Ausstattung/Besonderheiten:

  • Bewachte Badestelle
  • geöffnet in den Sommermonaten
  • WC
  • Duschen
  • Umkleidekabinen
  • Parkplatz

Anfahrt:

Mit dem Auto: über die B503

Öffentliche Verkehrsmittel: ab Kiel Hbf mit Buslinie 91, Haltestelle Kastanienallee

Adresse

Seebadeanstalt Holtenau

Holtenauer Reede 30
24159 Kiel

Öffnungszeiten

Das Holtenauer Seebad hat im Sommer von 14 bis 19 Uhr geöffnet.

Impressionen

Eingang Holtenaubad
Sprung ins kalte Wasser
Theresa Bury im Holtenaubad
Spendenkiste
Fähre
Holtenaubad