Elektromobilität

Ziel ist es,

den Absatz neuer Elektrofahrzeuge zu erhöhen und infolgedessen zur Reduzierung der Schadstoffbelastung der Luft beizutragen.

Fördergegenstand

  • der Erwerb von elektrisch betriebenen Fahrzeugen
  • der Erwerb eines akustischen Warnsystems (AVAS)

Wer ist antragsberechtigt?

  • Privatpersonen
  • Unternehmen
  • Stiftungen
  • Körperschaften
  • Vereine

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ziel

Ziel ist es, die Elektromobilität im Kreis Plön gezielt auszubauen.

Fördergegenstand

  • Errichtung von E-Ladeinfrastruktur
  • Auf- und Ausbau von Carsharing- Angeboten
  • Errichtung von verkehrsmittelübergreifenden Mobilitätsstationen

Wer ist antragsberechtigt?

Antragsberechtigt sind alle Baulastträger im Kreis Plön.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ziel

ist die Unterstützung des bundesweiten Aufbaus eines bedarfsgerechten Netzes von Ladestationen für Elektrofahrzeuge.

Fördergegenstand

Gegenstand der Förderung sind Investitionen rund um die Hardware sowie die Netzanschlusskosten für Normal- und Schnellladepunkte. Insbesondere gefördert werden Ladepunkte auf Kundenparkplätzen. 

Wer ist antragsberechtigt?

  • Private Investoren
  • Städte
  • Gemeinden

Förderquote

Die Höhe der Förderung ist abhängig von der Art der Ladepunkte.

Fristen

Anträge sind bis zum 17. Juni 2020 einzureichen.

Weitere Informationen finden Sie hier.