Wichtige Tipps

Die Kulisse an Fördermöglichkeiten für Mobilitätsvorhaben ist groß und verändert sich ständig. Um den Prozess zu vereinfachen, geben wir Ihnen eine Anleitung mit den wichtigsten Schritten und möglichen Stolpersteinen an die Hand


Wo suche ich nach einer Förderung?

An erster Stelle steht die Frage, wer als potenzieller Förderer des Vorhabens in Frage kommen könnte. In diesem Zusammenhang sollte man sich überlegen, auf welchen Ebenen es überhaupt Förderungen gibt beziehungsweise für welche Ebene es relevant sein könnte, ein Vorhaben wie dieses zu fördern.

Generell können auf der öffentlichen Seite der Bund, die Länder oder die Kommunen Vorhaben fördern.  Ferner stellen beispielsweise auch einige Wirtschaftsförderungsgesellschaften oder Regionalmanagements ein Budget für die Förderungen bestimmter Themen bereit. Ein Blick auf der Website dieser Akteure kann sehr aufschlussreich sein.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie stellt eine Datenbank bereit, in der nach Förderungen von der EU, dem Bund und den Ländern recherchiert werden kann. Die Suche lässt sich hinsichtlich bestimmter Themen, Auftragsberechtigten und Fördergebieten filtern. Die Datenbank finden Sie hier.


Wie gehe ich beim Antragsschreiben vor?

In der Regel finden Sie beim Förderaufruf oder in der Richtlinie Informationen dazu, in welcher Form die Antragstellung erfolgen muss. Das Verfahren kann ein- oder zweistufig sein. In der Förderrichtlinie finden Sie oftmals Hinweise auf Bewertungskriterien. Die Antragsformulare bieten in der Regel Anhaltspunkte, welche Informationen in welchem Abschnitt des Antrags gefordert sind.

Kontakt

Henning Bergmann

Neufeldtstraße 6
24118 Kiel