Mobilität 2035

Für eine moderne Mobilität

Auf unseren Radwegen 25 Prozent schneller unterwegs sein, 5.000 Carsharing-Autos ersetzen 65.000 private PKW und die Menschen legen 110.000 Wege mit dem ÖPNV statt mit dem eigenen Auto zurück – das sind die Ziele des Masterplans Mobilität der KielRegion. Diese Ziele stehen für eine moderne Mobilität, welche die verkehrsbedingten CO2-Emissionen bis zum Jahr 2035 um 35 Prozent im Vergleich zum Analysejahr 2015 reduzieren sollen.


Masterplan Mobilität

Der Masterplan Mobilität dient der Entwicklung von Mobilitätslösungen für die gesamte KielRegion, also für Städte und Gemeinden in den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde sowie für die Landeshauptstadt Kiel. Ergebnis ist ein Handlungskonzept, welches sich schnell und unkompliziert umsetzen lassen soll.

Vertreter/-innen aus Politik, Verwaltung, Verkehrsplanung, Klimaschutz, Stadtplanung, Wirtschaft und Tourismus arbeiteten gemeinsam an dem Projekt. Es beteiligten sich neben verschiedenen Akteur/-innen aus der Region auch Bürger/-innen.

Projektpartner sind die Kreise Plön und Rendsburg-Eckernförde, die Landeshauptstadt Kiel und die NAH.SH. Der Masterplan Mobilität wird darüber hinaus von der IHK zu Kiel und dem Land Schleswig-Holstein unterstützt.

Der Masterplan Mobilität gehört zu den Leitprojekten des Regionalen Entwicklungskonzeptes für die KielRegion. Die Bearbeitung übernahmen die Planersocietät sowie die Büros Gertz Gutsche Rümenapp und Urbanus.

Die qualitativen Ziele des Masterplans sind:

  • klima- und umweltfreundliche Mobilität
  • starker Mobilitätsverbund
  • hohe Lebensqualität
  • attraktive Wirtschafts- und Tourismusregion
  • Nahmobilität
  • neue Mobilitätskultur
  • integrierte und kooperative Planung

Im Masterplan sind 72 konkrete Maßnahmen für die vier Handlungsfelder Annähern und Aufsteigen, Einsteigen und Umsteigen, Anfahren und Handeln sowie Informieren und Organisieren formuliert. Erfahren Sie hier mehr zu unserer Arbeit.

Förderung