Regionalmanager/-in mit dem Schwerpunkt Regionalbudget

Die KielRegion GmbH ist die gemeinsame Gesellschaft der Kreise Rendsburg-Eckernförde und Plön sowie der Landeshauptstadt Kiel. Ziel der drei Gebietskörperschaften ist es, die Zusammenarbeit in der Region auszubauen und sich dem wachsenden Wettbewerb der Regionen aktiv zu stellen.

Grundlage der Kooperation ist u.a. das Regionale Entwicklungskonzept für die KielRegion, das 2014 fertig gestellt wurde. Die Umsetzung des Konzeptes wird durch ein Regionalmanagement voran gebracht, das bei der KielRegion GmbH angesiedelt ist. Dabei geht es um die Koordination und Sichtbarmachung der gemeinsamen Aktivitäten, die Profilbildung nach innen und außen sowie die Weiterentwicklung des Regionsbildungsprozesses. Das Regionalmanagement wird gefördert durch das Land Schleswig-Holstein mit Mitteln aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW)“.

Seit Oktober 2016 gibt es das Regionalbudget KielRegion. Insgesamt können 1.125.000 Euro für Projekte eingesetzt werden, die die Region weiter voranbringen. Projekte und Maßnahmen können damit umgesetzt werden, die partnerschaftlich für die gesamte Region entwickelt wurden und die Wirtschaftsstruktur stärken.
Für das Regionalmanagement KielRegion wird ein(e)

Regionalmanager/-in mit dem Schwerpunkt Regionalbudget

zum 15. Oktober in Elternzeitvertretung, zunächst auf ein Jahr befristet gesucht.

Aufgaben:
  • Abwicklung und Betreuung des Regionalbudgets und der daraus geförderten Projekte
  • Recherche zu Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten zur Umsetzung von Projekten
  • vertrauensvolle Kommunikation mit den Projektpartnern, Verwaltungen, Politik etc.
  • Abwicklung der Förderbedingungen

Dabei ist es erforderlich, strukturiert und eigenverantwortlich zu arbeiten. Analytisches Denk- und Urteilsvermögen sind ebenso wichtig wie vertiefte Kenntnisse des Zuwendungsrechts und der Förderbestimmungen der EU und des Bundes.

Es handelt sich um eine Elternzeitvertretung in Teilzeit (50-75%) für voraussichtlich 12 Monate, eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung – gern per E-Mail in einem pdf.Dokument bis zum 25.8.2017 an die KielRegion GmbH, Fraunhoferstraße 2, 24118 Kiel, z. Hd. Janet Sönnichsen, js(at)kielregion.de.

Weitere Informationen zur KielRegion finden Sie hier auf unserem Regionalportal.