High End-Lautsprecher aus Kiel

Innovationskraft von der Küste

Höchste Klangqualität und maritimes Design: ELACs neueste Lautsprecher

Sie zählen zu den größten Klangspezialisten weltweit: ELAC produziert in Kiel Lautsprecher im höchsten Premium-Segment „made in Germany“ und genießt Weltruf. Die neue Serie Vela orientiert sich nicht nur dem Namen nach - Vela als Sternbild und Plural des lateinischen Wortes für Segel – an den maritimen Wurzeln des Unternehmens. Auch das Design ist weicher, gefälliger, weiblicher geworden.

Mit der neuen Serie will ELAC auch der wachsenden femininen HiFi-Community gerecht werden. Auf der HIGH END im Mai in München, der Spezialmesse schlechthin, wird Vela erstmals vorgestellt.

ELACs Ursprünge in Kiel vor fast 100 Jahren lagen regionstypisch im Bereich der Unterwasserakustik: Echolottechnik sowie Signal- und Horchwege in Luft und Wasser. Aus ELACs Faszination für Klang entstand 1948 der Plattenspieler PW1 als erstes Produkt der Unterhaltungselektronik. Seither gehen ELAC und Innovation Hand in Hand. 1993 dringt ELAC mit dem JET-Hochtöner und einem Frequenzbereich bis weit über 50 kHz in Sphären vor, die weit über das menschliche Hören hinausgehen.

Schon ein Jahrhundert zuvor hatte Kiel sich als Wiege der Unterhaltungselektronik positioniert: Ohne die Erforschung elektromagnetischer Wellen durch *H.R. Hertz wären viele elektronische Geräte bis hin zum Smartphone wohl stumm geblieben. Hertz lehrte 1883-1885 in Kiel und legte den Grundstein für die Funktechnik durch Radiowellen, die auch der Übertragung von Fernseh- und Mobilfunksignalen dienen.   

*Heinrich Rudolf Hertz: 1883-1885 Dozent für Theoretische Physik an der Kieler Christian-Albrechts-Universität (CAU), † 1894 in Bonn

Termin: Donnerstag, 07.06.18, 14.30 Uhr im Akustikraum, Wissenschaftspark Kiel

Ihre Ansprechpartner

Lars Baumann

ELAC Electroacustic GmbH

Fraunhoferstraße 16
24118 Kiel

Yvonne Meinhardt

ELAC Electroacustic GmbH

Fraunhoferstraße 16
24118 Kiel