Der Businessplan-Wettbewerb Preise, Ablauf, Teilnahme

Alle Existenzgründungen und Jungunternehmungen sind herzlich dazu eingeladen, am GründerCup KielRegion 2019 teilzunehmen. Profitiere neben einer Siegerprämie auch von einem professionellen Feedback zu Deinem Businessplan.

Durch die Unterstützung der Sponsoren und Sponsorinnen, der Förde Sparkasse Kiel, Take Maracke & Partner und der RQP GmbH, werden Preise an die fünf besten Konzepte vergeben. Reiche Dein Konzept ein und knüpfe wertvolle Kontakte zu den Experten und Expertinnen in der Jury aus Banken und Förderinstitutionen.

Die Veranstalter/-innen und Sponsoren und Sponsorinnen freuen sich über jede/-n frisch gebackene/-n Unternehmer/-in, der/die sich in der Region gründet und am Wettbewerb beteiligt. Sie rufen alle Gründungsinteressierten und Existenzgründungen dazu auf, ihre Dienstleistungen -  jetzt aber auch in Zukunft - rege nachzufragen, damit der Schritt in die Selbständigkeit von Erfolg gekrönt wird.

Die Gewinner/-innen der vergangenen Wettbewerbe betonen, dass die Teilnahme am GründerCup KielRegion dabei hilft, aus einer Idee ein tragfähiges Geschäftsmodell entstehen zu lassen. Sie alle befinden sich heute auf Wachstumskurs, konnten zusätzliche Mitarbeiter/-innen einstellen, den Umsatz erhöhen und ihre Marktposition verbessern. Die Preisträger/-innen der letzten Jahre ermutigen daher alle Existenzgründungen und junge Unternehmen am GründerCup KielRegion teilzunehmen.

Bausteine Gründungskonzept herunterladen

GründerCup Handbuch herunterladen

Preise

In diesem Jahr prämiert der GründerCup Kiel Region die besten Konzepte und Geschäftsideen mit Preisgeldern und individuellen Beratungsleistungen in den Kategorien:

Start Up

Preise im Wert von 3.500 Euro, 2.000 Euro und 1.000 - gesponsert von der Förde Sparkasse Kiel und den Veranstaltern.

Innovation

4.000 Euro plus einer Beratungsleistung in Höhe von 1.000 Euro von Take Maracke & Partner.

Geldprämien
Die Preisgelder sponsern die Förde Sparkasse Kiel, Take Maracke & Partner, die RQP GmbH und die Veranstalter des GründerCup KielRegion.

Start: 1. Juni 2019

Abgabe des Businessplans oder bis: 30. September 2019

Nominierung und Präsentation: im November erfolgt eine Benachrichtigung 

Preisverleihung: im Dezember

Melde Dich über das Online-Formular an und lade Deinen Businessplan direkt hoch oder sende ihn per E-Mail an:

Marion Mayr-Tschofenig
E-Mail: mmayr-tschofenig(at)kiwi-kiel.de

Dein Businessplan unterliegt folgenden Bewertungskriterien

  • Gründerkompetenz, Rechtsform, Organisationsstruktur
  • Geschäftsidee, Wachstumspotenzial
  • Produkt/ Dienstleistung, Herausstellungsmerkmal
  • Branchen-, Markt-, Wettbewerbsanalyse, Tragfähigkeit
  • Marketing, Vertrieb
  • Umsatzherleitung, 3-Jahresplanung, Finanzierung

Nominierung

Nominierung und Präsentation: im November erfolgt eine Benachrichtigung 

Präsentation

Die nominierten Unternehmen erhalten eine Einladung zur Präsentation ihrer Geschäftsidee vor unserer Jury. Da die Einladung mitunter sehr kurzfristig erfolgt, merke Dir bitte Mitte/Ende November 2019 vor. Die Präsentation umfasst eine 10 - 15-minütige Darstellung der Geschäftsidee und eine etwa 10-minütige Gesprächsrunde mit den Mitgliedern der Jury.

Preisverleihung 

Die Gewinner/-innen werden im Rahmen einer Preisverleihung ausgezeichnet. Alle Teilnehmer/-innen des GründerCups KielRegion 2019 sind herzlich eingeladen.

Nach der Präsentation der Gewinner/-innen und der feierlichen Überreichung der Schecks bietet sich vor Ort die Möglichkeit, die Vertreter/-innen der Jury und die Veranstalter/-innen persönlich kennenzulernen. In interessanten Gesprächen können sich alle Teilnehmer/-innen mit diesen und weiteren Experten und Expertinnen austauschen und wertvolle Kontakte knüpfen.

1. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Abgabe eines aktuellen Businessplans in elektronischer Form. Dieser soll max. 35 Seiten umfassen.


2. Die Teilnahmevoraussetzungen sind:

  • Gründung ab 01.01.2016
  • Sitz des Unternehmens bzw. Wohnort der Bewerber/-innen in der KielRegion (Kreis Plön, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Landeshauptstadt Kiel)

3. Die Übernahme eines Unternehmens bzw. eine Ausgründung gelten ebenfalls als Gründung. Allerdings müssen die Gründer/-innen nachweisen, dass sie das Unternehmen neu ausgerichtet haben.


4. Einzelpersonen bzw. Gründerteams können sich nur mit einem Gründungskonzept bewerben. Pro Teilnehmer/-in kann nur ein Geschäftskonzept eingereicht werden.


5. Mit Abgabe des Businessplans erklären sich die Teilnehmer/-innen mit der Veröffentlichung ihrer Daten (Ausnahme: Geschäfts- und/ oder Betriebsgeheimnisse) in allen bekannten Nutzungsarten für Pressearbeit, Werbung etc. einverstanden und erteilen den Veranstalter/-innen des GründerCups ein zeitlich, räumlich und sachlich unbegrenztes Recht zu deren Veröffentlichung, ohne dass die Veranstalter/-innen zur Veröffentlichung verpflichtet werden können.