Logistik

Die Nähe zum Wasser, der Nord-Ostsee-Kanal, die unmittelbare Nachbarschaft zu Dänemark, Skandinavien und Hamburg, starke Seeverbindungen auch ins Baltikum und nach Russland: Das sind unsere strategischen Standortvorteile. Sie machen die KielRegion zur Verkehrs-Drehscheibe und damit zu einem Wachstumszentrum der Logistikwirtschaft in Nordeuropa. Der PORT OF KIEL zählt zu den vielseitigsten und effizientesten Häfen im Ostseeraum – für Güterumschlag und Passagierverkehr gleichermaßen attraktiv dank seiner geografischen Lage, durchgehend seeschifftiefem Wasser und dem direkten Anschluss an das Schienen- und Autobahnnetz. Mehr als sechs Millionen Tonnen werden hier jährlich umgeschlagen, von Autos und Papier bis zu Kohle, Ölsaaten und Getreide. Mit der 2017 eröffneten direkten Zugverbindung zwischen Kiel und Triest weitet der Seehafen sein Angebot im kombinierten Verkehr erheblich aus.

Logistik ist Service. Als Rundum-Dienstleister für die Schifffahrt haben sich Ahlmann-Zerssen, UCA und Sartori & Berger international einen Namen gemacht. Zahlreiche Zukunftsprojekte des Landes und Kooperationen von Unternehmen sichern die Leistungsfähigkeit der Logistik in der KielRegion. Zu den jüngsten Investitionen in die Zukunft zählt der Schwerlasthafen Rendsburg – ideal auch für Windanlagenbauer zur Verschiffung ihrer Komponenten in alle Welt.

Insgesamt fast 300 Logistikunternehmen mit mehr als 3.300 Beschäftigten sind in der KielRegion zu Hause. Die Zeichen stehen weiter auf Wachstum, nicht zuletzt durch den anhaltenden Boom des Online-Handels. Von dem profitiert auch eines der größten Logistik-Unternehmen im Land: Transit-Transport in Osterrönfeld – besser bekannt unter der Marke „17111“. Das Unternehmen bietet das komplette Logistik-Spektrum einschließlich Nachtexpress, Luft- und Seefracht bis zum Rundum-Service für e-Commerce-Händler. Zu den wachstumsstarken Logistik-Spezialisten in der Region zählt auch das Kieler Familienunternehmen Max Jacobi, das Umzüge weltweit organisiert, nicht nur das Designer-Sofa oder Großmutters Anrichte unversehrt von A nach B befördert, sondern ganze Unternehmen.

Einen enormen Schub wird die Logistikwirtschaft mit dem Bau des Fehmarnbelt-Tunnels bekommen, denn das europäische Jahrhundertprojekt bringt die Metropolregion Kopenhagen-Malmö und die KielRegion ganz nah.